Mohamed, unser stellvertretender Landesleiter in Somaliland, hat im Libanon ein Training of Trainers absolviert und kann nun andere Mitarbeiter bei World Relief Deutschland und Partnerorganisationen darin schulen, humanitäre WASH-Projekte (Wasser, Sanitärversorgung & Hygiene) effektiver durchzuführen, damit Menschen schneller, besser und nachhaltiger geholfen werden kann. Der Workshop wurde durch das deutsche WASH-Netzwerk im Libanon durchgeführt mit Förderung des Auswärtigen Amtes. Zurück in Somaliland, plant Mohamed nun die ersten Schulungen. Wir freuen uns, dass er teilnehmen konnte und unsere Programme und Partner nun von dem neu gewonnenen Wissen profitieren. – Alles Gute und wissbegierige Teilnehmer für Deine Trainings, Mohamed!

Getreidemühlen für Afrika

Vor Weihnachten wollen wir noch eine ermutigende Geschichte aus unserem Programm in Somaliland teilen. In Balimataan, einem von Dürre geplagten Dorf im Süden der Region Somaliland, haben sich einige Frauen mit der Unterstützung von World Relief Deutschland zu einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen. Mit dem gemeinsam gesparten Geld konnten die Frauen sich eine Getreidemühle kaufen, in der nun das Getreide auch aus den benachbarten Dörfern gemahlen wird. Diese neue Einkommensquelle ist für die Familien besonders wertvoll, weil das traditionelle Einkommen durch die Viehzucht immer knapper und unzuverlässiger wird.