Humanitäre Krise im Jemen

Der Jemen – in Deutschland hört man wenig über dieses Land im Süden der Arabischen Halbinsel. Die Menschen dort leiden unter der größten humanitären Krise unserer Tage. Die Vereinten Nationen haben für den Jemen die höchste Notfallstufe ausgerufen: Level 3. Auf eine solche Notsituation müsste in allen Bereichen und mit allen zu Verfügung stehenden Mitteln reagiert werden. Aber noch immer verschließen die meisten die Augen vor der Not im Jemen.

Winterhilfe Jordanien

Im Dezember war ich für eine Woche in Amman um Projekte zu besichtigen. Ich nehme euch mit auf eine Tour durch die Stadt. Wir starten früh morgens und fahren in die Außenbezirke. Dort, am Rand der Stadt leben die, die am Rand der Gesellschaft stehen. Wir sitzen bei einer Familie in einem notdürftig zusammengeflickten Zelt. Es ist bitterkalt, der Wind pfeift durch alle Ritzen. Vor dem Zelt steht ein verwahrloster Hund und bellt unablässig. In einem Gatter kauen zwei Ziegen an Gestrüpp.

Not und Hunger im Jemen bestimmen den Alltag

Am 19.11 ist der „Welt-Toiletten-Tag“, wie jedes Jahr. Im Jemen sterben täglich Kinder. „Das sind keine Bilder von Einzelfällen. Das ist die Realität im ganzen Land.“, so David Beasley, Direktor des Welternährungsprogramms.

Hilfe gegen Cholera

Auch Cholera war Thema einer Session der Konferenz letzte Woche (Emergency Environmental Health Forum) sowie während des Global WASH Cluster Treffens. Denn Cholera-Bekämpfung ist nicht nur eine Frage der medizinischen Behandlung, sondern vor allem der Eindämmung der Ausbreitung. Hier sind ist WASH gefragt: sauberes Trinkwasser, sichere Sanitärversorgung (und Entsorgung der Abfälle, versteht sich…) und bessere […]

WASH Cluster Meeting 2018

Heute startet das „Annual Global WASH Cluster Meeting 2018 bei uns in Berlin. Die Veranstaltung wird mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes vom deutschen WASH-Netzwerk ausgerichtet, in dem wir eine von 21 Mitgliedsorganisationen sind, die sich intensiv mit dem Dreiklang Wasser – Sanitärversorgung – Hygiene (=“WASH“) beschäftigen. Die Eröffnungsrede hat der Beauftragte für Humanitäre Hilfe im […]

EU Cord bei World Relief Deutschland zu Gast

Derzeit haben wir in Berlin Gäste aus unserem EU-cord Netzwerk zu Besuch. Mit den aus acht europäischen Ländern angereisten Projekt-Koordinatoren überlegen wir, wie wir zusammen noch besser Menschen beistehen können, die unter Armut, Not und Ungerechtigkeit leiden. Gemeinsam sind wir stärker, denn „Eine dreifache Schnur reißt nicht so schnell“ (EU-Cord steht gleichzeitig für das starke […]